Rechteklärung für Filmer, Werber und andere Geschichtenerzähler!

Wir beschaffen alle benötigten Rechte für Ihr Projekt.
Schnell, sicher und kostenoptimiert!

Ingo Fischer, LL.M. Urheber - & Medienrecht

Erfolgreiche Rechteklärung unter Zeitdruck

Sie benötigen Lizenzrechte für ein bestimmtes Werk und die Zeit  drängt? Wir klären alle anfallenden Drittrechte, während Sie sich auf die kreative Idee konzentrieren!

Anruf genügt: +49. (0) 9161- 87 555 88

 

    Nachdem Sie Ihre Mail-Adresse abgeschickt haben, erhalten Sie unser speziell entwickeltes RequestForm, mit dem Sie Ihre Projektdaten direkt, unverbindlich und kostenfrei übermitteln können. Die E-Mail ist nicht automatisiert.

     

    Unser Prozess

    Terms, Territory & Media

    Sie sagen uns, wann, wo und wie der gewünschte Inhalt eingesetzt werden soll.

    Licensor

    Wir prüfen, welche Rechte benötigt werden und machen uns auf die Suche nach den Inhalten und deren "Besitzern".

    Fee

    Sie sagen uns, zu welchen Konditionen Sie die Inhalte nutzen möchten.

    Agreement

    Wir liefern innerhalb Ihrer Budget-Landezone und verhandeln die Verträge.

    Unser Angebot

    Kreation

    Kreation

    Am Anfang eines Projektes steht zunächst eine Idee! Um zu gewährleisten, dass schon in Stadium der Ideenfindung oder vor einem Pitch die gewünschten Inhalte später auch verfügbar sind, sind wir gerne von Anfang an mit im Boot.

    Wir prüfen Ihr Vorhaben und teilen Ihnen vorab mit, worauf in Bezug auf sog. Drittrechte bei der Umsetzung Ihrer Idee besonders zu achten ist.

    Das machen wir „auf kleinem Dienstweg“ und in der Regel kostenfrei. Bei komplexen medienrechtlichen Sachverhalten, die eine vertiefte juristische Beurteilung erfordern, erhalten Sie von uns natürlich auch eine juristische Stellungnahme. Diese geben wir bei erfahrenen Urheber- und Medienrechtskanzleien in Auftrag.

    Und das innerhalb kürzester Zeit. Die Kosten hierfür hängen vom zu beurteilenden Sachverhalt ab und werden, übrigens wie alle Kosten, vorab verbindlich mitgeteilt.

    Recherche

    Recherche

    Für die Produktionsplanung ist eine schnelle und zuverlässige Information über Verfügbarkeit und Kosten eines benötigten Contents unabdingbar . Wir ermitteln innerhalb kürzester Zeit die ins Auge gefasste Lizenz und bestimmen die voraussichtlichen Kosten, während Sie sich auf Ihre kreative Idee konzentrieren können.

    Je nachdem, welche Rechte zur Nutzung in Ihrem Projekt recherchiert werden müssen, erhalten Sie innerhalb weniger Tage ein Ergebnis.

    Natürlich kann es auch schon mal etwas länger dauern, wenn beispielsweise ein Celebrity, dessen Persönlichkeitsrechte wir brauchen, gerade ohne Telefon auf Safari ist.

    Deshalb: lieber am Anfang konsequent recherchiert, als dass am Ende die Zeit ausgeht.

    Kostenoptimierung

    Kostenoptimierung

    Unser Ziel bei den Verhandlungen ist es, die Positionen der Lizenzgeberseite, im Sinne unseres Kunden, an dessen Vorstellungen „anzunähern“ und vorhandenes Optimierungspotential bei Kosten und Konditionen zu finden und auszuschöpfen.

    Da wir als „Vermittler“ fungieren, können wir die Verhandlungen erfolgreicher führen als beispielsweise der Kunde oder die Agentur selbst. Der Grund: Wir können die Position unseres Kunden der Lizenzgeberseite seriös vermitteln, ohne von unserem Gegenüber in der Position von „der will ja nur nicht mehr zahlen!“ gesehen zu werden. Es ist uns möglich bei Verhandlungen  auch mal der „Böse“ zu sein, ohne dass das Verhältnis des Lizenzgebers zum potentiellen Lizenznehmer in irgendeiner Form belastet würde („Good Cop/ Bad Cop“).

    Unser Ziel: bestmögliche Konditionen für Sie und Ihr Projekt.

    Vertragsverhandlung

    Vertragsverhandlung

    Zeitgleich mit den Kosten verhandeln wir auch die Eckpunkte der Lizenzverträge. Hier klären wir Fragen zu Laufzeiten, Medien oder benötigten Lizenzgebieten. Wir erarbeiten mit dem Lizenzgeber beispielsweise Staffeln für die Lizenzkosten oder die Konditionen zur in Anspruchnahme einer Option. Dies ist unter Umständen ein langwieriger Prozess.

    Da wir aber immer Ihr Timing im Auge behalten, verhandeln wir zuweilen zunächst ein „Head of Agreement“, mit den wichtigsten Eckdaten. Und während Sie bereits auf Sendung sind, kümmern wir uns um die Feinheiten.

    Am Ende des Tages liegt Ihnen oder Ihrer Rechtsabteilung ein verhandelter Vertragsentwurf zur Prüfung vor. Das ist dann sozusagen die „Stabübergabe“ zurück an den Kunden.

    Erfahrungsgemäß sind Rechtsabteilungen auf Kundenseite in Themen wie Urhebervertrags- oder Lizenzrecht meist nicht tief genug eingearbeitet und würden die Finalisierung der Verträge lieber abgeben. Daher führen wir auch gerne das Projekt vertraglich zu Ende. Eine auf Medienrecht spezialisierte Anwaltskanzlei, mit der wir zusammen arbeiten, übernimmt auf Wunsch die Prüfung aller Verträge, inklusive Haftung.

    • „ In unseren Projekten legen wir größten Wert auf unsere Musikauswahl, um die Stimmung, die wir in Bildern erzeugen, noch mehr zu befeuern. Hierfür muss Rechteklärung schnell, umfassend und fundiert Fakten liefern. Dafür ist Ingo der richtige Ansprechpartner!“
      Matthias Schweighöfer | Regisseur | Pantaleon Entertainmet GmbH, München
    • „Gerade bei engem Timing und straffen Budgetvorgaben ist die professionelle Unterstützung von Ingo unentbehrlich. Meine erste Wahl bei ber Klärung von Drittrechten für unsere Projekte! “
      Marius Hanf | Design Director | Fuenfwerken Design AG, Berlin
    • „Bei der Verhandlung der Rechte für unseren TV-Spot wurden wir von Herrn Fischer sehr umfassend und professionell beraten. Die Zusammenarbeit war von Effizienz und absolutem Servicegedanken geprägt, um so für uns die besten Konditionen zu erreichen. Eine positive Erfahrung!“
      Thomas Sabo | Founder | Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf a.d. Pegnitz
    • „Aus der Kombi von Ingos juristischem Sachverstand und seinem Verständnis für komplexe, kreative Zusammenhänge entwickelt sich sofort eine wunderbar effektive Zusammenarbeit!“
      Robert Schwentke | Drehbuchautor, Regisseur | Los Angeles
    • „Quick research, reasonable fees, outstanding service, always keeps a cool head in difficult situation - always a pleasure to work with Ingo. “
      Thomas Brunner | Managing Partner | Sabotage Filmproduktions GmbH, Wien
    • „Durch die Arbeit mit Ingo, einem äußerst kompetenten und inhaltlich versierten Partner, kann ich mich ganz auf die kreative Umsetzung meiner verschiedenen musikalischen Konzepte konzentrieren und habe einen Rückhalt, der Ruhe in die meist sehr komplexe Materie grosser Kinoproduktionen bringt.“
      Martin Todsharow | Film Composer | Producer | Edition Klangwerk, Berlin
    • „Ich hatte schon häufig die Gelegenheit, gemeinsam mit Ingo die Rechteklärung für interessante, hochwertige, großartige Projekte durchzuführen. Es war mir immer eine große Freude - und besseres lässt sich über die Bewertung einer Zusammenarbeit wohl nicht sagen!" “
      Marcellus Puhlemann | Rechtsanwalt | Kanzlei Puhlemann, Berlin
    • „Die Arbeit mit Ingo ist hochprofessionell und ergebnisorientiert, aber immer locker und mit viel Spaß! Super vernetzt, beste Kontakte in die Branche - schnelle Ergebnisse.“
      Christian Polanc | Founder | dancit®, Ingolstadt / Coach at RTL "Let´s Dance"

    Auszug aus unseren Cases

    X FILME CREATIVE POOL GMBH in Coproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film
    BABYLON BERLIN | Fernsehserie | Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten
    Aufgabe
    200 Drehtage, 300 Sprechrollen und 5000 Komparsen.
    Unsere Aufgabe war die Rechteklärung aller Musiken, Properties und Persönlichkeitsrechte für die ersten 16 Folgen der Serie. Diese spielt im Berlin der Goldenen 20er Jahre, den Zwischenkriegsjahren der Weimarer Republik, was eine besondere Herausforderung darstellte.

    Viele Rechte alter "Gassenhauer" aus der Zeit schienen verschollen, Erbengemeinschaften verstorbenener Persönlichkeiten mussten weltweit von uns ausfindig gemacht werden.
    Rechteklärung
    Da zeitgleich mit drei Regisseuren (Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten) und deren Teams gedreht wurde, war die Koordination aufwendig und die Anforderungen an die Rechtebeschaffung hoch.
    Besonderheiten
    Durch unsere sehr frühe Einbindung in das Projekt konnten wir bereits bei der Ideenfindung mit der Spielleitung kurzfristig die voraussichtliche Klärbarkeit des gewünschten Contents prüfen und somit letzendlich alle benötigten Rechte final klären.
    Ergebnis

     

             

    X FILME CREATIVE POOL GMBH
    DIE KÄNGURU CHRONIKEN | Dani Levy, Marc-Uwe Kling (Buch)
    Aufgabe
    Das Känguru gehört zu den beliebtesten Zuwanderern Deutschlands. Geschichten mit ihm hat der Autor und Kleinkünstler Marc-Uwe Kling für seine Textsammlung "Die Känguru-Chroniken" aufgeschrieben. Kling taucht darin als Ich-Erzähler auf, in dessen Wohnung eines Tages ungebeten das Känguru einzieht. Es liebt Schnapspralinen und geht keiner geregelten Arbeit nach. Auf die Frage warum, antwortet es lediglich "Ich bin Kommunist. Was dagegen?". Nach den großen Bucherfolgen auch der Folgebände wurden die Geschichten des Kängurus nun verfilmt. (Quelle: Zeit Online)
    Rechteklärung
    Für die aufwendige Produktion mussten "Props am Set", Musiken und Persönlichkeitsrechte geklärt werden.

    Besonderheiten
    Da der Film im "politischen Milieu" angesiedelt ist, war die Identifizierung und Klärung "des Rechts am eigenen Bild" für reale Personen des politischen Lebens eine besondere Herausforderung.
    Ergebnis

     

    FILMGALERIE 451 GMBH & CO KG
    DER HAUPTMANN | Robert Schwentke
    Aufgabe
    Eine erschreckend wahre Geschichte: 1945, gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, irgendwo im deutschen Niemandsland: Der Gefreite Willi Herold (Max Hubacher) wird von dem gnadenlosen Hauptmann Junker (Alexander Fehling), der ihn für einen Deserteur hält, erbarmungslos gejagt. Doch kurz vor seinem erwarteten Tod entdeckt Willi in einem Auto am Straßenrand eine mit Orden versehene Hauptmannsuniform der Luftwaffe, die er kurzerhand überstreift. Mit der Uniform schlüpft er schnell auch in die dazugehörige Rolle.

    Unsere Aufgabe war die Recherche und Auswahl historischer Aufnahmen der Zeit. Wir stellten Beratung, Music Consulting und Rights Clearances.
    Rechteklärung
    Die weltweite Nutzung von historischen Aufnahmen findet bereits bei der Vorführung auf Filmfestivals statt. Unterschiedliche Laufzeiten der Schutzfristen an den Aufnahmen stellen besondere Anforderungen an eine lückenlose Rechtekette!
    Besonderheiten
    Besonders wichtig: der sensible Umgang mit teilweise "braunem Liedgut" aus der Zeit.
    Ergebnis

     

     

    PANTALEON FILMS GMBH
    DER GEILSTE TAG | Florian David Fitz
    Aufgabe
    Der in Deutschland und Südafrika gedrehte Film liefert großartige, bewegende Bilder. Aufgabe war es, diese Bilder mit entsprechender Musik zu unterstützen. Dabei ist die Zusammenarbeit mit Florian David Fitz immer sehr spannend, da Florian eine genaue Vorstellung für die Musik in seinem Film hat.
    Rechteklärung
    Die Rechteklärung umfasste ein weites Spektrum von Genres. Wir klärten und verhandelten Rechte an Aufnahmen klassischer Werke, aktuelle Neuveröffentlichungen und Aufnahmen von Rappern aus den südafrikanischen Townships.
    Besonderheiten
    Florian David Fitz ausgeprägtes Gespür für Musik im Bild ließ nicht viel Raum für "Ersatz".
    Das heißt: Musikbeschaffung und Rechteklärung ist "Punktlandung"!
    Ergebnis

     

     

    Von der Deutschen Film- und Medienbewertung wurde „Der geilste Tag“ mit dem Prädikat wertvoll versehen.
    In der Begründung heißt es:

    „Der Film ist eine Tragikomödie, die im Verlauf des Films die Dramaturgie eines Road Movies annimmt […] Das sensible Thema wird ausgewogen mit tragischen und komischen Elementen erzählt und einer passenden Musik versehen… Die Kamera von Bernhard Jaspers liefert großartige Bilder, der gut gemischte Soundtrack untermalt das Gefühl, mit Benno und Andi einfach on the road zu sein.“

    PANTALEON Films GmbH | München
    DAS LETZTE WORT | TV-Serie, Netflix
    Aufgabe
    Klärung von Properties am Set.
    Rechteklärung
    "Property Clearance"
    Prüfung und Klärung von fiktiven Namen, Marken, Titeln.
    Besonderheiten
    Überprüfung sogannter "Dailies" (ungeschnittenes Film-Material des jeweiligen Drehtages) hinsichtlich der Kollision mit möglichen Drittrechten. Erstellung des "Clearance Logs" für NETFLIX
    Ergebnis

     

     

    PINA BAUSCH FOUNDATION | Wuppertal
    PALERMO PALERMO | Ein Film von Pina Bausch
    Aufgabe
    Als Debüt der Filmreihe wurden Aufnahmen des Stücks Palermo Palermo, die kurz nach der Uraufführung 1989 entstanden, digitalisiert und restauriert. Das von der Firma Metrovision produzierte Material konnte dank einer Förderung der Kunststiftung NRW und der Kulturstiftung der Länder aus dem Bestand des Verlags L’Arche Éditeur erworben werden und durch die Foundation zu einer Filmfassung geschnitten werden.
    Rechteklärung
    Klärung aller Musiken im Film
    Besonderheiten
    Alle Werke wurden im "ON" für die Tänze während der Aufzeichnung eingesetzt. Ein Austausch war damit nicht möglich.
    X FILME CREATIVE POOL GMBH
    CLOUD ATLAS | Tom Tykwer; Andrew & Lana Wachowski
    Aufgabe
    Hinter diesem einzigartigen Filmerlebnis stehen Tom Tykwer (LOLA RENNT, DAS PARFUM) sowie die Macher der MATRIX-Trilogie Lana & Andy Wachowski. Die imposante Starbesetzung vereint Oscar®-Preisträger Tom Hanks, Oscar®-Preisträgerin Halle Berry, Oscar®-Preisträger Jim Broadbent, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Doona Bae sowie Ben Whishaw, James D´Arcy, Zhou Xun und Keith David. Oscar®-Preisträgerin Susan Sarandon und Hugh Grant vervollständigen das internationale Ensemble. Jeder dieser fantastischen Schauspieler begleitet uns in verschiedenen Rollen aus dem Film.
    Rechteklärung
    Umfangreiche Klärung von "Third Party Rights" für die Produktion "Cloud Atlas"
    Besonderheiten
    Internationale Produktion mit Weltvertrieb. Somit mussten die Laufzeiten aller unterschiedlichen Territorien für Urheber- und Leistungsschutzrechte berücksichtigt werden.
    Ergebnis

     

    FILMGALERIE 451
    SCHLINGENSIEF- In das Schweigen hineinschreien | Bettina Böhler
    Aufgabe
    “Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien” von Bettina Böhler feiert im Panorama der Berlinale 2020 Uraufführung. Der Dokumentarfilm versucht, den 2010 verstorbenen Ausnahmekünstler Christoph Schlingensief in seiner ganzen Bandbreite zu dokumentieren.
    Rechteklärung
    Klärung aller Musikwerke aus Christoph Schlingensiefs frühreren Film- und Bühnenwerken in der Dokumentation. Klärung von "Klammerteilnutzungen" und Persönlichkeitsrechten.
    Besonderheiten
    Alle Werke waren Teil vorbestehender Film-und Bühnenwerke. Ein Austausch der Inhalte war aufgrund der Nutzung im "On" kaum möglich.
    Ergebnis

     

     

    Vita Ingo Fischer

    Master of Laws/Urheber- & Medienrecht
    Johannes-Gutenberg Universität, Mainz

    Tontechnik (Diplom)
    School of Audio Engeneering (SAE), München

    Schlagwerk/Klavier (Diplom)
    Hochschule für Musik (Konservatorium), Würzburg

    Ingo on
    International Movie Data Base  and Crew United

     

     

     

    2002
    ClearingRights (GF)

    2000
    BMG Ufa München (Exploitation Manager Film, TV, Commercial)

    1993
    MAX Productions Würzburg (Producer)

    1991
    Mende-Derouge-Studios Frankfurt (Toningenieur)

    Lehre
    in den Bereichen Lizenzrecht, Urheber- u. Medienrecht, Medien- & Wirtschaftskommunikation und Kulturmanagement an
    FHWS und Universität (Würzburg),
    FHAM (Erding) sowie der
    NDR Medienakademie (Hamburg).

    Kontakt

    Info(at)ClearingRights.com
    Fon: 049.(0)9161.87 555 88
    Kirchplatz 13
    D–91413 Neustadt a. d. Aisch